Vincent Burek
Schwalm
Malerei
Zeichnung
Russland
Kunst am Bau
Grafik
Galerie I
Galerie II
Galerie III
     
 




Vincent Bureks kleine Skizzen, Federzeichnungen und Aquarelle, entstanden während des Krieges und der Gefangenschaft in Russland, sind Ausduck eines besonderen Maßes an künstlerischer Sensibilität. Viele Künstler seiner Generation, die man auch die "verlorene Generation" nennen kann, weil ihr die Jahre der Jugend genommen wurden, haben mit ihren Augen viel Dunkelheit erblickt. Aber dennoch bricht sich auch immer wieder das Licht in den Kriegszeichnungen von Vincent Burek die Bahn. Zahlreiche Arbeiten hat er bewahren können als Zeugnisse ungebrochener Lebenskraft und Hoffnung auf dieses Licht nach der dunklen Zeit der Kriegsjahre. 1941 hat er einen Kriegskameraden skizziert, dem er handschriftlich die Zeile gewidmet hat: "Wenn kein Krieg ist, spielt er die Flöte". Ein Hinweis in schwerer Zeit auf die Welt der Harmonien, die letzten Endes unzerstörbar ist.


In seinen Kriegszeichnungen ist kein Platz für Feindbilder. Eine tiefe Verbundenheit mit den russischen Menschen ist ihm stets geblieben, eine Verbundenheit, die bereits seine Zeichnungen zeigen: Unbekannte und doch liebevoll wahrgenommene Gestalten, bewahrende Bilder einer der Zerstörung ausgesetzten Landschaft, aber auch die Angst, die die Unmenschlichkeit des Krieges anklagt. Auf der Tuschezeichnung von 1942 hält eine Mutter ihr Kind schützend im Arm. (Mutter mit Kind, Russland 1942, Tusche 16x21)                                                                            


Der Krieg mit dem Angesicht des Todes. Tuschezeichnung aus dem Jahr 1942 (Tanz mit dem Tod, Russland 1942, Tusche 15x20) 


In Russland 1943, Tusche 15x20


Junge Frau, Russland 1943, Tusche 15x20,5


Konowalov 1942, Aquarell 15x11,5


Konowalov 1942, Bleistift 23x13,5


Balakleja 1942, Aquarell 16,5x11


Trüber Tag, Russland 1942, Feder/Aquarell 15x9


Proletarsk am Donez 1943, Aquarell 30x21


Wassilipolje am Dnjepr 1943, Aquarell 32x24


Verlassene Geschützstellung 1943, Aquarell 18x12


Brennendes Dorf Russland 1943, Mischtechnik 16x10,5


Soldat 1943, Kohle/Pastell 12x14,5


Rückzug, Feder/Aquarell 10x15


Rückzug II, Russland 1943, Feder/Aquarell 15x10


Rückzug bei Schachty, Januar 1943, Tusche/Aquarell 14,5x10,5                                   


Russland 1943, Feder/Aquarell 25x15,5



Tschasowiar 1943, Aquarell 29,5x21


Iwankowo 1944, Aquarell 12,5x7,5


Erinnerung an Hindenburg, Aquarell 1945 am Ural entstanden, 5x5


In Gefangenschaft 1944


Sibirien 1945


 
     
Top